i

News-Archiv

Weitere News der DG HYP finden Sie hier:

News- Archiv

News

10.03.2017

DG HYP veröffentlicht Marktbericht „Regionale Immobilienzentren Deutschland 2017“

Beständige Nachfrage sorgt für sinkenden Büroleerstand - Einzelhandelsmieten stabilisieren sich auf hohem Niveau - Mietrenditen höher in den Oberzentren

Die Rahmenbedingungen auf den deutschen Immobilienmärkten sind weiterhin günstig. Insbesondere auf dem Büroimmobilienmarkt trifft eine hohe Flächennachfrage auf ein knappes Angebot, das zu Leerstandsabbau und moderat steigenden Bürospitzenmieten führt. Hingegen sind im Einzelhandel Sättigungstendenzen bei der Mietentwicklung erkennbar. Das sind die zentralen Ergebnisse der aktuellen DG HYP-Studie „Regionale Immobilienzentren Deutschland 2017“, die die Entwicklung in Augsburg, Bremen, Darmstadt, Dresden, Essen, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Mainz, Mannheim, Münster und Nürnberg in den Segmenten Büro und Einzelhandel analysiert. Zur besseren Einordnung werden die Ergebnisse dieser zwölf regionalen Zentren mit den sieben deutschen Top-Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München verglichen. Dr. Georg Reutter, Vorsitzender des Vorstands der DG HYP, betont: „Investitionen in Gewerbeimmobilien an regionalen Standorten mit einer soliden wirtschaftlichen Basis bieten Investoren attraktive Anlagealternativen. Die anfänglichen Mietrenditen sind durchweg höher als an den Top-Standorten.“

Weiter zur ausführlichen Presseinformation

Marktbericht "Regionale Immobilienzentren Deutschland 2017" zum Download

Weitere Marktberichte der DG HYP finden Sie hier: Markt-Research

Printexemplare können per E-Mail an julia.steudel(at)dghyp.de angefordert werden.