i

News-Archiv

Weitere News der DG HYP finden Sie hier:

News- Archiv

News

21.07.2017

DG HYP unterstützt Projekt „heimspiel. Für Bildung“

Rund 1.200 Hamburger Schülerinnen und Schüler – das entspricht 8 Prozent eines Jahrgangs – haben im Jahr 2010 die Schule ohne Abschluss verlassen. Dadurch haben sie nur wenig Chancen, sich auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu behaupten.

Um möglichst allen Kindern und Jugendlichen zu einem ihren Fähigkeiten entsprechenden Schulabschluss zu verhelfen, wurde 2012 das Projekt „heimspiel. Für Bildung“ der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Joachim Herz Stiftung ins Leben gerufen. Ziel des Vorhabens ist es, dass alle Beteiligten – Erzieher und Lehrkräfte, Sozialpädagogen, Eltern und Ehrenamtliche – Bildung und Erziehung als Gemeinschaftsaufgabe verstehen und lokale Verantwortungsgemeinschaften formen.

Die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) sowie die Bezirksämter von Hamburg-Mitte, Harburg und Wandsbek befürworten das Projekt „heimspiel“ und beteiligen sich aktiv. Sie stellen an allen drei Standorten stundenweise Lehrkräfte und Mitarbeiter der Jugendhilfe zur Verfügung, die die Projektteams der Stiftungen ergänzen.

Die DG HYP ist überzeugt, dass dieses Projekt einen wichtigen Beitrag für den Bildungsweg von Kindern und Jugendlichen in sozial schwächeren Stadtteilen leistet und unterstützt „heimspiel. Für Bildung“ deshalb mit einer Spende in Höhe von 15.000 €.

Weitere Informationen unter http://www.heimspiel.org/

Foto:
Geschichten in zwölf Sprachen lockten zahlreiche Familien zum ersten Neuwiedenthaler Lesefest.
(c)Joachim Herz Stiftung I Claudia Höhne