Gemeinsame Finanzierung mit der Volksbank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG

i

Ansprechpartner

Katja Röder
Nachhaltigkeitsbeauftragte

Tel: +49 (0)40/33 34-33 17
E-Mail: katja.roeder(at)dghyp.de

 

Nachhaltiges Bankgeschäft

Verantwortung im Kreditgeschäft

Immobilien sind ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor in Deutschland und haben eine große gesellschaftliche Bedeutung. Aus diesem Grund ist die gewerbliche Immobilienfinanzierung ein unverzichtbares Kerngeschäftsfeld der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Die DG HYP nimmt als Spezialist, Kompetenzcenter sowie als erster Ansprechpartner der Volksbanken und Raiffeisenbanken eine Schlüsselrolle in allen wichtigen Fragen rund um das Geschäftsfeld ein.

Für eine risikobewusste Kreditentscheidung beurteilen wir ein Objekt nach strengen Risiko- und Ertragsgesichtspunkten. Dies beinhaltet die Erstellung eines Beleihungs- und Marktwertgutachtens durch unsere Tochtergesellschaft VR WERT. Im Rahmen dieser Gutachten werden Immobilien auf ihre ökonomische, ökologische, funktionale und sozio-kulturelle Beständigkeit geprüft. Die Bewertung gewerblicher Immobilien erfordert eine differenzierte, individuelle Fallbetrachtung und eine hohe Kompetenz der Gutachter.

Die DG HYP refinanziert sich im Wesentlichen über die Emission von Hypotheken- Pfandbriefen, die an strikte Vorgaben des Pfandbriefgesetzes gebunden sind und den Schutz des Pfandbriefgläubigers garantieren. Die hohe Bonität des Pfandbriefs zeichnet sich dadurch aus, dass er durch erstklassige Forderungen und durch Grundschulden werthaltig besichert ist. Insofern ist der Pfandbrief eine im höchsten Maße nachhaltige Finanzierungsmöglichkeit, welche die Bedürfnisse der Investoren nach Sicherheit und Transparenz erfüllt. In seiner über 200-jährigen Geschichte ist in Deutschland noch nie ein Pfandbrief ausgefallen.