i

Ansprechpartner

Katja Röder
Nachhaltigkeitsbeauftragte

Tel: +49 (0)40/33 34-33 17
E-Mail: katja.roeder(at)dghyp.de

 

Gesellschaftliches Engagement

Fachliches Engagement

Ein wichtiges Anliegen ist der DG HYP die Förderung des CLUB OF ROME und seiner Leitidee einer nachhaltigen Entwicklung, die die Bedürfnisse der heutigen und der künftigen Generationen an den begrenzten Ressourcen unserer Erde orientiert. Seit 2013 stellen wir der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME im DG HYP-Haus Räumlichkeiten mietfrei gegen den Ersatz der Unterhaltskosten zur Verfügung.

Zudem fördern wir seit 2013 das Netzwerk der CLUB OF ROME Schulen als Bildungspartner. So war die DG HYP 2016 bereits zum dritten Mal Gastgeber der Jahrestagung des Netzwerks. Rund 100 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern trafen sich in den Konferenzräumen der Bank zu ihrer alljährlichen Tagung, die unter dem Motto „Bildung ist Zukunft“ ein abwechslungsreiches Programm bot.

2016 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DG HYP wie in den Vorjahren den DZ BANK Mikrofinanzfonds unterstützt. Er gewährt Kleinkredite vor allem an Frauen in Entwicklungsländern, die sich so eine eigene Existenzen aufbauen, Arbeitsplätze schaffen und ihre Lebenssituation – entsprechend dem genossenschaftlichen Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe – eigenständig verbessern können. Der DZ BANK Mikrofinanzfonds wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DZ BANK vor über zehn Jahren gegründet und ist 2012 in eine Genossenschaft mit über 250 Mitgliedern umgewandelt worden.

Zusammen mit 15 weiteren Unternehmen ist die DG HYP seit 2015 Mitglied im Real Estate and Leadership Foundation e.V., der Wissenschaft, Forschung und Bildung zu interdisziplinären Leadership-Themen der Immobilienwirtschaft fördert. 2017 wird der Verein eine Kooperation mit der HSBA (Hamburg School of Business Administration) eingehen mit dem Ziel, einen Masterstudiengang Real Estate and Leadership einzuführen. Darüber hinaus hat die DG HYP 2016 erneut im Rahmen von Deutschlandstipendien zwei Studierende an der HafenCity Universität (HCU) unterstützt.